Staffa und die Fingal’s Cave

Ein Künstler hätte diese Insel nicht besser erschaffen können. Staffa zeigt eine bizarre Säulenstruktur, in der sich die wunderbare Fingal’s Cave eröffnet. Wir unternehmen einen Ausflug dorthin. Eine schmale Treppe führt aus dem Meer die Klippen hinauf, ihre unteren Stufen werden überspült von grünblauem Wasser. Das ist unser Anlegesteg. Routiniert springt unser Skipper vom Boot […]

Scottish Crannog Centre – Leben wie in der Eisenzeit

Mitten im Loch Tay steht auf Holzpfählen ein erstaunliches Rundhaus, ein sogenanntes Crannog. Besucher können dort das Leben in der Eisenzeit am eigenen Leib erfahren. Als er eintritt, zieht er seine Hand aus dem Lederbeutel und wirft ein paar Farnblätter auf den Boden. Sie gesellen sich dort zu den vielen anderen trockenen Pflanzenresten. So also […]

St Conan’s Kirk – der Traum des Architekten

Seiner Mutter war der Weg zur nächsten Kirche zu weit – darum baute er eine neue. St Conan’s Kirk ist nun eines der sehenwertesten Gotteshäuser in den Highlands. Was sie so besonders macht, steht hier. Mit der neuen Eisenbahnstrecke wurde plötzlich ein entlegenes Gebiet in den schottischen Highlands interessant. Loch Awe, gelegen zwischen Oban an […]

Tantallon Castle – altes Bollwerk bei North Berwick

Als hätte jemand eine Mauer vor das Meer gestellt, so wirkt Tantallon Castle. Was sich sonst in und um diese Burg befindet, erfahrt ihr hier. Und plötzlich steht man vor einer Mauer. Einer gigantischen Mauer aus rotem Sandstein mit nur einer einzigen Öffnung: eine schmale Tür in der Mitte. Um jedoch dorthin zu gelangen, muss […]

Glasgow Necropolis – die schottische Stadt der Toten

Durch das goldene Tor, über die Seufzerbrücke hinein in die Stadt der Toten. Die Glasgow Necropolis beherbergt so viele Tote, wie eine mittelgroße Stadt Einwohner hat. Und die hausen hier in durchaus ansehnlichen viktorianischen Palästen. 50.000 tote Menschen haben über die Bridge of Sighs, die Seufzerbrücke, ihre letzte Reise angetreten. Heute passieren hingegen tausende Lebende […]

Kelpies bei Falkirk – zwei Arbeitspferde bewachen die Schleuse

Das eine bäumt sich wild auf, das andere blickt entschlossen nach vorne. Die Kelpies bei Falkirk sind zwei stählerne Pferdegiganten, die eine Geschichte erzählen. Dass Schottland eben nicht nur etwas mit verfallenen Burgen zu tun hat oder mit wilden Landschaften, das ist die eine Geschichte, die die Kelpies vermitteln sollen. Und das tun sie eindrucksvoll. […]

Pennan Inn – übernachten wie der Local Hero

Durch den Film Local Hero und die Telefonzelle davor wurde das Pennan Inn weltberühmt. Doch das Inn nur auf den Film zu reduzieren, täte den Besitzern unrecht. Denn Nikki und Peter Simpson haben dem Pennan Inn ihren eigenen Stempel aufgedrückt – ohne dabei die Geschichte des Hauses zu negieren. Betritt der Besucher das Inn, so […]

Tobha Mòr auf South Uist – Ruinen und Clanranald

Strohgedeckte Häuser, Ruinen frühchristlicher Kapellen und eine heimelige Jugendherberge bietet der kleine Orte Tobha Mòr – oder Howmore – seinen Besuchern. Die schönen Ecken South Uists liegen meist nur einen Steinwurf von der Hauptstraße der Insel entfernt. So auch Tobha Mòr oder auf Englisch Howmore. Biegt man in Richtung des Dorfes ab, fallen dem Besucher […]

Dun Cuithir auf Barra – Wacht über den Atlantik

Drohte Gefahr aus dem Westen? Die Festung Dun Cuithir blickt jedenfalls misstrauisch auf den Atlantik. Was von den Erbauern als Wachturm gedacht war, bietet uns heute eine wunderbare Sicht auf die Westküste Barras. Viel ist nicht mehr übrig von dem einst stolzen Bauwerk – der Grundriss der Mauern, einige Steine. Ansonsten wuchern Gras und Sträucher […]

Rannoch Moor – Wildnis im Herzen Schottlands

Aus dem grünen Tal direkt ins schottische Moor. Rannoch Moor ist Wildnis in Reinform. Schlecht fürs Wohnen, aber gut für die Augen. Eben noch ragten felsige Giganten links und rechts von einem auf. Eben noch bewuchs saftiges Grün die felsigen Hänge. Eben noch passierte man eine Skistation um Fuß der Berge. Doch hier, am Ende […]