Tobha Mòr auf South Uist – Ruinen und Clanranald

Strohgedeckte Häuser, Ruinen frühchristlicher Kapellen und eine heimelige Jugendherberge bietet der kleine Orte Tobha Mòr – oder Howmore – seinen Besuchern. Die schönen Ecken South Uists liegen meist nur einen Steinwurf von der Hauptstraße der Insel entfernt. So auch Tobha Mòr oder auf Englisch Howmore. Biegt man in Richtung des Dorfes ab, fallen dem Besucher […]

Dun Cuithir auf Barra – Wacht über den Atlantik

Drohte Gefahr aus dem Westen? Die Festung Dun Cuithir blickt jedenfalls misstrauisch auf den Atlantik. Was von den Erbauern als Wachturm gedacht war, bietet uns heute eine wunderbare Sicht auf die Westküste Barras. Viel ist nicht mehr übrig von dem einst stolzen Bauwerk – der Grundriss der Mauern, einige Steine. Ansonsten wuchern Gras und Sträucher […]

Rannoch Moor – Wildnis im Herzen Schottlands

Aus dem grünen Tal direkt ins schottische Moor. Rannoch Moor ist Wildnis in Reinform. Schlecht fürs Wohnen, aber gut für die Augen. Eben noch ragten felsige Giganten links und rechts von einem auf. Eben noch bewuchs saftiges Grün die felsigen Hänge. Eben noch passierte man eine Skistation um Fuß der Berge. Doch hier, am Ende […]

Polochar Inn und der Standing Stone

Ein Stein, ein Gasthaus, ein Ausblick – hier am Ende von South Uist treffen sich Geschichte und Natur mit Ruhe und Genuss. Das ist das Polochar Inn mit seinem Standing Stone. Es ist als habe hier jemand einen Wendepunkt markieren wollen. Denn ab dem Polochar Stone schwenkt die Küste vom Osten kommend Richtung Norden. Und […]

Arthur’s Seat in Edinburgh und die siebzehn Särge im Berg

Bergsteigen in der schottischen Hauptstadt? Geht! Der Arthur’s Seat liegt mitten im Zentrum Edinburghs. Und er birgt dabei manch gruseliges Geheimnis. Als vor rund zweihundert Jahren fünf Buben an Edinburghs Hausberg spielten, machten sie eine Entdeckung: Ein kleiner Hohlraum in der Flanke des Arthur’s Seat war sorgfältig mit Schieferplatten versiegelt. Die Jungs waren natürlich neugierig […]

Abhainn Dearg Distillery – Whisky auf den Western Isles

Sie ist die westlichste Destillerie Schottlands und eine von nur zweien auf den Äußeren Hebriden: Abhainn Dearg. Hier wird noch alles per Hand gemacht. Nur eines fehlt … Denn wer in und um die Abhainn Dearg Distillery überbordende Romantik sucht, wird sie nicht finden. Kein Besucherzentrum mit Coffee-Shop, keine bunt angemalten Türen an weißgetünchten Gebäuden, […]

St Michael’s Church auf Eriskay und das Geheimnis der zwei Glocken

Eine kleine Insel, eine kleine Kirche, eine große Geschichte: Die Glocke vor der Tür der St Michael’s Church hat eine weite Reise hinter sich. Und auch der Altar der Kirche ist etwas ganz Besonderes. An einem schmucklosen Eisengestell hängt die Glocke. Schwarz lackiert und nicht besonders groß. Die meisten Touristen beachten sie gar nicht weiter. […]

Uig – wildes Paradies im Westen von Lewis

Tief im Westen, etwas abseits der großen Touristenmagneten, liegt die Gemeinde Uig. Sie gehört zum Schönsten, was die Isle of Lewis zu bieten hat. Durch ein tiefes Tal führt die Straße. Links am Hang steht ein Reh, rechts über dem Bergkamm kreisen Steinadler, und lauern auf Beute. Dann öffnet sich das Tal und man fährt […]

Castlebay – wo sich Film- und Comic-Helden treffen

Als Zeichen-Vorlage für einen berühmten Comic-Helden diente Barras Hauptort Castlebay. Kein Wunder, der verträumte Ort hat Charme – und natürlich weitere Sehenswürdigkeiten. Woher Castlebay seinen Namen hat, leuchtet jedem Besucher bei der Ankunft sofort ein: Mitten in der großen Bucht (Englisch: Bay), an der sich die Häuser des Ortes entlang ziehen, erhebt sich die Kisimul […]

Bealach na Bà – Schottlands gefährlichster Pass

Der Gebirgspass Bealach na Bà verbindet die Applecross-Halbinsel mit Lochcarron. Er gehört zu einer der schönsten aber auch anspruchvollsten Routen Schottlands. Der Asphalt der Straße ist seitlich schon reichlich ausgefranst, hie und da ziehen sich Risse durch die Fahrbahndecke oder es tun sich gar runde dunkle Löcher auf. Und darauf sollen wir nun einen der […]