MyHighlands.de > Die Regionen der Highlands in Schottland > Urlaub in Argyll and Bute – die vornehme Grafschaft

Urlaub in Argyll and Bute – die vornehme Grafschaft

Oban Hafen
Oban Hafen
Karte Regionen Argyll and Bute
Karte Regionen Argyll and Bute
Inveraray Bridge
Inveraray Bridge
Inverary Jail
Inverary Jail

Infos zu Argyll & Bute:

» Allgemeines
» Beste Reisezeit
» Isle of Arran
» Isle of Bute

Eine einzigartige, recht kultivierte Natur und den Flair von vornehmer Geschichte – das bietet die Grafschaft Argyll and Bute.

Die Nähe zu den großen Zentren Schottlands – zu Glasgow und Edinburgh, machen Argyll and Bute zu einem nicht ganz so wilden, aber äußerst schönen Landstrich der Highlands. Für die reichen Bürger Glasgows etwa war Kintyre ein beliebtes Gebiet, den Sommer zu verbringen.

Ausdehnung und Geschichte

Im Norden verläuft das berühmt-berüchtigte Glen Coe. Berühmt für seine einmalige Landschaft und seine Berge. Es ist ein grandioses Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Berüchtigt ist Glencoe für das Massaker am Clan MacDonald, das hier stattfand: Armee-Angehörige schlachteten in dem Tal auf Befehl des Königs Wilhelm von Oranien 38 Männer ab und sorgten dafür, dass weitere 40 Frauen und Kinder im Schnee erfroren.

Im Westen liegen einige der Inseln der Inneren Hebriden: Islay zum Beispiel, das berühmt ist für seine Whiskys – Bowmore, Laphroaig, Bruichladdich, Lagavullin, Ardbeg oder Kilchoman. Islay ist aber nicht nur bemerkenswert aufgrund seiner geistigen Getränke. Die Insel war einst nämlich der Herrschaftssitz der Lords of the Isles, die bis ins 15. Jahrhundert dem schottischen König das Leben schwer machten. Noch heute kann man in Finlaggan die Niederlassung der Lords bestaunen.

Auch die Isle of Mull gehört eigentlich zu Argyll and Bute, doch der Insel Mull widmen wir eine eigene Regionsseite. Im Süden läuft Argyll and Bute in einem langen Anhang aus, der Halbinsel Kintyre, die Paul McCartney zu seinem Lied „Mull of Kintyre“ inspiriert hat. Von der Südspitze Kintyres aus sind es gerade mal nur noch 20 Kilometer über das Meer bis Irland. Außerdem findet sich im Südosten noch die Grafschaft Bute, zu der die gleichnamige Halbinsel gehört und die Isle of Arran, die direkt darunter liegt.

Anzeige:

Arran ist eine kleines, feines Eiland, geprägt von einigen hohen Bergen und schönen Sand-Stränden. Und Arran ist noch aus einem zweiten Grund sehr interessant: Von hier aus verläuft die Highland Boundary Fault – die Hochland Grenz-Verwerfung – nach Nord-Osten. Die kleine Insel hat daher eine Vielfalt an Gesteinsschichten und Fossilien, die für Geologen sehr interessant ist. Für sie ist Arran quasi so etwas wie eine Mini-Ausgabe von ganz Schottland.

Im Osten grenzt Argyll and Bute an das wunderbare Naturgebiet um Loch Lomond und die Meeresbucht des Firth of Clyde. Die Grafschaft reicht dabei fast bis an Glasgow heran.

Orte und Menschen

Lochgilphead ist heute offiziell die Haupt-Stadt von Argyll and Bute. Rund 3.000 Menschen leben dort. Doch die größte Niederlassung in Argyll and Bute ist Oban. Die Stadt mit dem Fährhafen zu den äußeren Hebriden und nach Mull zählt über 8.000 Einwohner. Und sogar auf Kintyre findet sich mit Cambletown eine 5.000 Seelen zählende Niederlassung, die größer ist als Lochgilphead. Auf Islay ist die größte Niederlassung der Hafen Port Ellen.

Loch Finlaggan
Loch Finlaggan

Inveraray, die ehemalige Verwaltungs- und Gerichtssitz der Grafschaft Argyll und Sitz des Duke of Argyll gehört sicherlich zu einem der schönsten Orte – nicht nur wegen der berühmten Brücke, die in die Stadt führt. Sondern auch wegen des Schlosses darin und dem Inveraray-Jail, das einem heute das Justiz-System von damals vor Augen führt.

Die Gälische Sprache spielt in Argyll and Bute kaum eine Rolle. Bei einer Zählung im Jahre 2001 kam man gerade auf zwei bis sechs Prozent, die die Sprache sprechen. Ausnahme ist Islay. Hier beherrschen fast ein Drittel er der Einwohner noch die keltische Sprache.

Anzeige:

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Oder teile den Beitrag in den sozialen Netzen:

Hinterlasse eine Antwort

Bitte schreibt hier nur Fragen und Anmerkungen, die auch zum Thema passen.