Bealach na Gaoithe – atemberaubender Blick auf das Torridon Massiv

Die Straße ist eine Sackgasse – doch sie führt auf den Aussichtspunkt des Bealach na Gaoithe. Wer sie fährt, wird mit einem einzigartigen Blick belohnt.

Blick vom Bealach na Gaoithe

Auf dem Weg nach Applecross, am Ende der NC500, passiert die Straße die einige der schönsten Landschaften der West-Highlands: Berge wie der Beinn Eighe oder Lochs wie das Loch Torridon zeigen Schottland in seiner ganzen Pracht. Wer Zeit hat und keine Angst vor Single Track Roads, kann diese Schönheit von einem ganz besonderen Aussichtspunkt genießen: dem Bealach na Gaoithe Viewpoint.

With a little help from my friends ...

Ihr könnt Euch denken, dass MyHighlands.de zur Zeit so gut wie kein Geld abwirft. Keine Sorge, ich mach trotzdem weiter - schon aus Liebe zu Schottland. Aber vielleicht mag mich ja einer von Euch künftig unterstützen bei der deutschen Plattform Steady. Hier erfahrt Ihr mehr:

MyHighlands.de auf Steady

Am Ort Torridon zweigt die Straße zum Pass Richtung „Diabaig“ ab und führt auf der Nordseite von Upper Loch Torridon entlang. Mit der Zeit steigt die Straße dann auf eine Höhe von zirka 240 Meter an. Die Straße ist nicht ganz einfach, darum muss sich der Fahrer konzentrieren – die eigentliche Aussicht liegt auch hinter ihm.

Das Obere des Passes ist erreicht, wenn sich rechts ein kleiner Parkplatz mit Mülltonne, Bank und eine Steinsockel mit einer Tafel erscheint. Hier lässt sich dann der Blick für alle Fahrer und Beifahrer gleichermaßen genießen.

Sitzgelegenheit oben auf dem Pass

Allerdings: Oben merken die Besucher sehr schnell, wie der Pass zu seinem Namen kommt. Denn Bealach na Gaoithe heißt übersetzt: „Pass des Windes“. Zugig ist es hier oben meistens, nur der Blick über die Landschaft erwärmt das Herz. Unten liegt das Upper Loch Torridon und Loch Shieldaig, dahinter die Berge des Torridon Massivs und im Südwesten die Applecross Halbinsel.

Blick auf die Landschaft gegenüber des Bealach na Gaoithe
Blick auf die Landschaft gegenüber des Bealach na Gaoithe

Wer sich für die Namen der Berge auf der anderen Seite interessiert, kann einen Blick auf die Tafel werfen.

Erklärungstafel am Viewpoint Bealach na Gaoithe
Erklärungstafel am Viewpoint Bealach na Gaoithe

Wer nach dem Blick noch Zeit und Muße hat, folgt der Straße auf der anderen Seite des Passes hinab nach Lower Diabaig zum gleichnamigen Loch und der Bucht die sich dort auftut. Danach geht es auf gleichem Weg wieder zurück auf die Straße Richtung Shieldaig und Applecross. Wer von Passfahrten noch nicht genug hat, auf den wartet dort der Bealach na Bà.

Anfahrt

Mit Navigationsgerät: „IV22 2HE“ hat als Endziel Lower Diabaig. Das ist das Ende der Straße, die auch über den Pass Bealach na Gaoithe führt.

Ohne Navi: Kommend von Nordosten aus Kinlochewe auf der A896 geht es am Rand des River Torridon bis nach Torridon. Ein Schild weist auf auf Torridon, Inveralligin und Diabaig hin. Diesem Wegweiser folgen und weiterfahren bis der Viewpoint erscheint.

Bealach na Gaoithe Infos

BesonderheitDer Bealach na Gaoithe ist eine Passstraße im Torridon Massiv in den West-Highlands. Ein Viewpoint gibt einen wunderbaren Blick auf die Berge und das Meer.

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.