MyHighlands.de > Übernachtung > Selbstverpflegung > Glenfinnan Sleeping Car – Im Schlafwagen mit Harry Potter

Glenfinnan Sleeping Car – Im Schlafwagen mit Harry Potter

Glenfinnan Sleeping Car von außen
Glenfinnan Sleeping Car von außen

Der alte Zug-Waggon ist ein Relikt der Bahn aus den 50er Jahren. Jetzt steht er neben der Strecke des Jacobite Steam Train mitten in den schottischen Highlands und dient als Unterkunft für bis zu zehn Personen.

In den vier Abteilen sind zwei oder vier Betten eingebaut. Die Küche ist groß, hat zwei Kühlschränke und ausreichend Ausstattung. Dusche, zwei Waschbecken und WC sorgen für körperliche Hygiene. Im Aufenthaltsraum gibt es einen Fernseher und Brettspiele. Der Vorraum bietet Platz für Schuhe, in der Garderobe gibt es eine Heizung, um nasse Kleidung zu trocknen.

Wandkalender 2019
"Schottlands Mythen und Wunder"

Zwölf Traumhafte Aufnahmen aus dem Herzen Schottlands, jeweils mit kurzer Hintergrunderklärung.
Alle Bilder und Infos hier.

Allerdings solltet Ihr nicht der Idee aufsitzen, dass der Schlafwagen besonders romantisch sei. Ein Waggon verfügt nun mal selten über üppige Doppelbetten. Es gibt zwar eins, aber der äußere Schläfer muss hier schon aufpassen, nachts nicht abzustürzen. Alle anderen Passagiere nächtigen in Stockbetten.

Die Sanitär-Anlagen sind gut und funktionieren, haben aber ein paar Dellen und Macken. Die Küche hat Ikea entworfen, also leider nicht nur liebevolles Eisenbahn-Interieur… kurz und gut: Wandersgruppen haben hier sicherlich einige Tage echten Spaß. Eine romantische Nacht dagegen sieht anders aus.

Persönliche Anmerkung: Kein Luxus, aber Flair

Ich hatte nachts im Doppelbett wirklich Angst runter zu fallen. Insgesamt war es ein schönes Erlebnis, das ich auch empfehlen kann als Zwischenstopp auf der Rückfahrt oder bei einer Rundfahrt. Aber eine Nacht hat gereicht.

Wissen: Eisenbahnmuseum

Der Schlafwagen steht zusammen mit dem Coffee-Shop-Waggon auf der Fläche der Glenfinnan Station, in der es auch ein kleines Eisenbahnmuseum gibt. Außerdem gibt es noch einen Eisenbahn-Schneepflug zu bestaunen.

Tipps: Blick auf den Jacobite Steam Train

Fragt Hege Hernes oder John Barnes (die Vermieter), wann der Steamtrain durchfährt und macht Euch dann rechtzeitig zum Glenfinnan Viadukt auf, um ihn dort abzupassen. Ein wunderschönes Bild. Es gibt auch einen Wanderweg vom Bahnhof zum Viadukt, den John Barnes Euch beschreiben kann.

Wenn man sich nicht selbst verpflegen möchte, geht Ihr runter zur Straße und dann rechts. Nach etwa 50 Metern kommt Ihr zum „The Prince’s House Hotel“, in dem es auch ein Restaurant und eine Bar gibt. Gutes Essen…

Anfahrt:

Von Fort William kommend am Glenfinnan Monument vorbeifahren, die Kirche links liegen lassen und dann auf das Schild „Glenfinnan Station“ achten. Dort rechts abbiegen und hochfahren auf den Parkplatz.

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Oder teile den Beitrag in den sozialen Netzen:

Buchbare Touren auf Getyourguide (Anzeige):

8 Antworten zu “Glenfinnan Sleeping Car – Im Schlafwagen mit Harry Potter”

  1. Uli Göhler

    gibt es eine Adresse für den Sleepingcar wo man vorreservieren kann ? bin im September dort zum Fotografieren und auf Rundreise durch die Highlands

    Gruß
    Uli

    Antworten
  2. Judith

    Hallo! Erstmal vielen Dank für die tolle, informative Seite.
    Meine Freundin und ich wollen im Juli mit dem Jacobite Steam Train fahren (und danach ca. 5 Tage auf Skye verbringen). Wir würden dabei sehr gerne an einem Tag nur bis nach Glenfinnan fahren, da im hier beschriebenen Schlafwagen schlafen, und am nächsten Tag weiter über Mallaig nach Skye. Ginge das nur wenn wir jeweils zwei Fahrkarten für die ganze Strecke kaufen würden (2×30£ pro Person)? Oder gibt es Tickets für Teilstrecken (konnte ich auf der Website leider nicht finden….)?
    Viele Grüße!

    Antworten
  3. Judith

    Eine Ergänzung noch zu meiner Frage eben: Der „normale Zug“ ScotRail fährt ja auch die Strecke, auch mit Halt in Glenfinnan, aber günstiger – vor allem für den Fall dass wir bei Unterbrechung den doppelten Preis (60£) bezahlen müssten. Fährt man denn da genau die gleiche schöne Strecke?

    Antworten
    • Zum einen hält der Jacobite tasächlich in Glenfinnan, so dass ihr da aussteugen könntet. Viele Sehenswürdigkeiten wie das Viadukt waren da schon dabei. Danach kommt allerdings noch weitere wunderbare Landschaft. Der normale Scotrail Zug fährt exakt die selbe Strecke, Ihr seht dann also dasselbe. Insofern würde ich tatsächlich bis Glenfinnan mit dem Dampfzug und dann mit dem normalen Zug weiter.

      Antworten
  4. Judith

    Super, danke für die schnelle Antwort!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Bitte schreibt hier nur Fragen und Anmerkungen, die auch zum Thema passen.