Quiraing Viewpoint – der schönste Blick auf Skye

Die Straße windet sich entlang des steilen Massivs nach oben. Auf dem Pass angekommen, eröffnet sich ein grandioser Blick über den Quiraing bis hin zur Bucht von Staffin.

Quiraing Panorama
Vom Aussichtspunkt sieht man den Quiraing und im Hintergrund die Bucht von Staffin

Irgendwann muss es hier gewaltig gekracht haben. Der Quiraing entstand nämlich durch einen Erdrutsch, bei dem die Landmasse nach unten weggesackt ist und die steilen Felsen hat stehen lassen. Es braucht nicht viel Fantasie, um sich das vorzustellen, wenn man auf die bizarre Bergkette blickt.

Mein Reiseführer Isle of Skye

Auf 208 Seiten beschreibe ich 45 Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye und Raasay. Zusätzlich Infos zur Anreise, zum Klima und zur Geschichte der Isle of Skye. Mit vier Vorschlägen für Tagestouren.

Mehr Info hier.

Quiraing nah
Der zackige Gipfelzug des Quiraing

Tatsächlich ist dieser Erdrutsch auch noch nicht abgeschlossen. Er geht nur sehr langsam vor sich. Immer noch sackt das Land hier ab, immerhin so stark, dass die Straße den Berg hinauf jedes Jahr ausgebessert werden muss.

Der Quiraing ist übrigens nur der nördlichste Kamm des Gebirges von Trotternish. Die gesamte Halbinsel besteht im Prinzip aus einer langen und flachen Bergkette, die im Osten der Insel schroffer abfällt als im Westen.

Am schönsten ist es natürlich am oberen Parkplatz auszusteigen und die Gegend zu Fuß zu erkunden. Wer etwas Zeit mitbringt, unternimmt die kleine, aber nicht ganz leichte Wanderung, den Quiraing Walk.

Den Quiraing kann man aber auch mit dem Auto umrunden. Die Rundtour startet in Portree und fährt die Hauptstraße A855 an der Ostküste bis nach Staffin hoch. Dort nimmt man die Abzweigung nach links, die mit „Quiraing“ ausgeschildert ist. Die Straße windet sich nach oben, und linker Hand kommt ein Parkplatz. Von hier hat man einen grandiosen Blick.

Dann geht die Straße weiter über die Hochebene nach Westen, wo sie kurz vor Uig wieder auf die A855 trifft. Hier dem Hinweisschild „Kilmuir“ nach rechts folgen und so den Quiraing im Norden umfahren.

Wissen: Bedeutung und Aussprache

Das Wort „Quiraing“ kommt aus dem Altnordischen, denn die Wikinger haben auch hier ihre Fußstapfen hinterlassen – wie an vielen Orten auf der Isle of Skye. So setzt sich das gälische Wort „a‘ Chuithe Raing“ aus dem nordischen „kví“ für Falte und „rank“ für „schief“ zusammen. Es bedeutet ganz einfach nur „umschlossener schräger Platz“.

Tipp: Über die Hügel zur Highlander-Kulisse

Über die Hügel
Geht man vom Quiraing-Viewpoint nach Süden, erschließen sich neue Ausblicke

Wenn man am Quiraing Viewpoint mit dem Auto ankommt, dann sieht man eine grandiose Szenerie. Das ist im Prinzip schon genug, doch wer etwas Zeit und ein Paar Wanderschuhe mitbringt, der kann noch etwas Wandern.

Es lohnt sich zum Beispiel den Hang südlich hinaufzusteigen. Dann eröffnen sich weitere Felsnadeln und ein Blick über die weite Landschaft. Auf diesem Hang mit der erwähnten Felsnadel im Hintergrund spielt übrigens auch eine Szene des Films Highlander. Für etwa 10 Sekunden taucht sie während der Schwertübungen zwischen Connor MacLeod und Ramirez auf (hier etwa um 1:10):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zudem hat man von hier aus auch einen besseren Blick auf das Panorama des Quiraing. Das Foto mit Staffin Bay ganz oben am Artikel ist von dieser Position aus gemacht.

Berühmt ist übrigens auch der kleine Baum, der oft als Fotomotiv herhält.

Der Baum am Quiraing

Er ist ein Stück von der Straße entfernt am Wanderweg zu finden.

Wanderung: Der Quiraing Walk mit The Table

Etwas Zeit und feste Schuhe, eine Wanderkarte und gutes Wetter – schon kann es losgehen auf die Wanderung rund um den Quiraing. Für die 6,5 Kilometer braucht es zirka zwei bis 2,5 Stunden. Und: Dahinten ist oft kein Empfang! Also nicht auf Google Maps verlassen.

Die Route des Quiraing Walk im Überblick

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Los geht es vom Parkplatz an der Straße des Quiraing Viewpoint. Der Weg führt gut sichtbar zunächst leicht nach unten.

Start am Parkplatz

The Needle am Quiraing

Der Pfad verläuft unterhalb der zackigen Felsformation mit der Nadel, „The Needle“, vorbei. Der Weg ist nicht immer sichtbar, im Zweifel stets parallel zum Hang.

Aufstieg

Aufstieg zum hinteren Aussichtspunkt

Der Weg gabelt sich an einer Stelle, hier hält man sich links und es geht bald bergauf bis hin zu einem Zaun, der mit einer kleinen Holztreppe überstiegen werden kann. Auf der anderen Seite des Zaunes erreicht man noch einen Aussichtspunkt zwischen Felsen.

Dann umdrehen und den Berg hinauf zurück aus der Richtung, aus der man kam. Diesmal auf dem Bergkamm. Teilweise ist kein Weg zu erkennen, aber Steinhaufen weisen die Richtung.

The Table

Blick auf The Table

Der Blick zurück und auch links den Abhang hinunter wird immer grandioser. Bald zeigt sich eine Formation namens „The Table“. Aber bitte vorsichtig, der Abgrund ist ungesichert.

Abstieg auf der anderen Seite

Durch dieses Tor und dann abwärts

Am Ende kommt der Abstieg zurück in Richtung des Parkplatzes. Der Weg bietet dabei weiterhin einen fantastischen Blick. Es geht dann noch durch ein Metalltor und immer weiter runter. Achtung: Teils sind der Kiesel und die Steine hier sehr rutschig unter den Schuhen! Schließlich erreicht der Weg wieder den Parkplatz.

Anfahrt:

Mit Navigationsgerät: “IV51 9JY” eingeben. Dann endet man am Fuß des Quiraing, in der Nähe des Abzweigs zur Passstraße. Das geht dann natürlich von Osten (Uig) her wie von Westen.

Ohne Navi: Von Osten kommend, also von Uig oder Dunvegan fährt man die A87 und dann rechtzeitig nach rechts auf die A855 in Richtung Staffin. Kurz nach der Steigung der A855 hinter Uig geht rechts eine kleine Straße mit der Aufschrift „Staffin via Quiraing“ weg. Die nehmen und weiterfahren, bis man nach der Hochebene schließlich an den großen Parkplatz kommt.

Von Westen kommend, also von Portree aus, fährt man bis nach Staffin und noch zirka einen Kilometer weiter durch Stenscholl. Es kommt dann bald ein Schild nach links zeigend mit der Aufschrift „Quiraing“. Da geht es die Passstraße hoch.

Quiraing Infos

BesonderheitWunderbarer Blick über den nördlichen Gipfelzug der Isle of Skye

Mapcode für NavisB8VK.HVY
» Was ist das?

Postcode für Navis"IV51 9JY" bringt einen an den westlichen Fuß des Berges, hier in der Nähe geht die Auffahrt hoch

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Unterkünfte in der Nähe bei Booking.com (Anzeige):

Booking.com

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Booking.com zu laden. Damit entsperrst Du diese Inhalte für die gesamte Seite von MyHighlands.de und erklärst Dich mit den Datenschutzhinweisen von Booking.com einverstanden.

Inhalt laden

3 Kommentare zu “Quiraing Viewpoint – der schönste Blick auf Skye

    Von Jörn

    Vielen Dank für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.