Fyrish Monument – grandioser Blick mit indischem Einschlag

Hoch über dem Cromarty Firth im Osten Schottlands thront das Fyrish Monument. Ein Weg führt hinauf und erlaubt grandiose Ausblicke.

Fyrish Monument
Fyrish Monument

Es wirkt fremd und deplatziert, hier oben auf dem Hügel. Die Architektur, sie scheint einfach nicht zum schottischen Hochland zu passen. Wem dieses Gefühl beschleicht, den betrügt die Intention nicht. Denn das Fyrish Monument, das als stolzes Diadem auf dem Cnoc an Fhaoighris sitzt, imitiert ein indisches Bauwerk.

Schottlandreise buchen

Einfach genießen: Das Reisebüro Lüttje Törn bietet in Zusammenarbeit mit MyHighlands.de handverlesene Individualreisen durch Schottland an. Hier könnt Ihr sehen, welche Touren wir anbieten:

Zu den Reisen

Doch mittlerweile sind die Bögen Teil der Landschaft geworden und das Denkmal Teil der Geschichte. Hinzu kommt: Zum Fyrish Monument wurde ein Wanderweg angelegt, der Einheimischen und Besuchern die Möglichkeit gibt, hinaufzusteigen.

Es liegt nahe der NC500 und oben bietet sich dabei ein grandioser Blick über den Cromarty Firth.

Cromarty Firth
Cromarty Firth

In die andere Richtung zeigen sich bereits die wilden Highlands.

Blick nach Norden
Blick nach Norden

Und auch das Monument selbst ist hübsch anzusehen aus verschiedenen Perspektiven.

Blick vom Süden
Blick vom Süden

Wissen: Geschichte des Fyrish Monument

Doch warum steht dieses seltsame Gebilde überhaupt hier? Erbauen ließ es Hector Munro im Jahr 1782. Vordergründig erinnert es an seine Einnahme der indischen Hafenstadt Nagapattinam. Ihre Tore soll das Fyrish Monument repräsentieren. Stets sichtbar vom Novar House, dem Sitz von Munro.

Doch es gab noch einen zweiten Grund. Durch die einsetzenden Highland Clearances gab es unter der Bevölkerung viel Hunger. Ihnen einfach Geld zu geben, war verpönt. So ersann Munro den Plan, das Denkmal bauen zu lassen und die Menschen dafür zu bezahlen. Es heißt sogar, Munro habe die Steine erst vom Berg runterschaffen lassen und wieder hinauf, um die Arbeit künstlich zu verlängern.

Was diese Arbeit bedeutet, kann jeder bei einer Wanderung selbst erfahren – ohne Steine.

Wanderung: Route zum Fyrish Monument

Der Aufstieg zum Denkmal ist wunderschön, der Weg ist meist auch gut ausgebaut. Dennoch: Ganz leicht ist er nicht. Festes Schuhwerk sollte auf jeden Fall getragen werden.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Hin und zurück sind es zirka 6 Kilometer und 280 Höhenmetern. Mit einem schönen Aufenthalt dauert die Tour zwischen 2,5 bis 3 Stunden.

Der Start ist am Fyrish car park.

Fyrish Car Park
Fyrish Car Park Schild

Gegenüber der Einfahrt steht ein kleines Holztor, das den Beginn des Pfads anzeigt.

Start des Weges
Start des Weges

Es geht zunächst durch den Wald immer wieder auf und ab. Bis auf einige Passagen, ist der Weg leicht zu meistern. Pfadmarkierungen sind nicht vorhanden, im Zweifel immer geradeaus halten. Nach zirka zwei Dritteln liegt linker Hand ein Weiher, der hübsch anzusehen ist.

Weiher am Weg
Weiher am Weg

Kurz darauf lichtet sich dann der Wald und gibt teils schon einen Ausblick auf den Cromarty Firth.

Erste Blicke auf den Cromarty Firth
Erste Blicke auf den Cromarty Firth

Kurz danach ist der Aufstieg geschafft und das Fyrish Monument kommt in Sicht.

Erster Blick auf das Monument
Erster Blick auf das Monument

Anfahrt

Mit Navigationsgerät: „IV17 0XL“ bringt einen grob in die Richtung.

Ohne Navi: Auf der A9 am Cromarty Firth entlang und die Ausfahrt nach „Ardross“ nehmen. Auf der Straße bleiben, bis rechts ein Holzschild den Weg nach links zum „Jubilee Path“ anzeigt. Die Straße wird auch als Sackgasse angezeigt. Diese Boath Road weiterfahren, bis links der Parkplatz angezeigt ist durch das Schild des Novar Estates.

Fyrish Monument Infos

BesonderheitDas Fyrish Monument ist ein Bauwerk auf dem Fyrish Hill. Oben lockt es mit großartigen Ausblicken über die Highlands und den Cromarty Firth.

Mapcode für NavisH8RB.LN5
» Was ist das?

Postcode für NavisIV17 0XL

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Unterkünfte in der Nähe bei Booking.com (Anzeige):

Booking.com

Klicke auf den unteren Button, um den Inhalt von Booking.com zu laden. Damit entsperrst Du diese Inhalte für die gesamte Seite von MyHighlands.de und erklärst Dich mit den Datenschutzhinweisen von Booking.com einverstanden.

Inhalt laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.