Five Sisters of Kintail – beeindruckende Bergkette

Fünf majestätische Gipfel aufgereiht hinter einem malerischen Loch, umschmeichelt von Wolkenfetzen. Warum sie die Five Sisters of Kintail heißen? Die Sage geht so …  

Die Five Sisters of Kintail
Die Five Sisters of Kintail

Hier ist MacRae-Land! Der alte Clan besaß einst die Gegend um Loch Duich und auch die Eilean Donan Castle. Und so begab es sich zu einer Zeit, die nicht näher genannt wird, dass zwei Brüder aus Irland kamen und beim Clan MacRae gastfreundlich aufgenommen wurden. Der Häuptling der MacRaes hatte sieben Töchter, und zwei davon heirateten alsbald die zwei Iren.

Schottlandreise buchen

Einfach genießen: Das Reisebüro Lüttje Törn bietet in Zusammenarbeit mit MyHighlands.de handverlesene Individualreisen durch Schottland an. Hier könnt Ihr sehen, welche Touren wir anbieten:

Zu den Reisen

Doch was nur sollte aus den anderen fünf Schwestern werden? Kein Problem, so verprachen die zwei Iren. Sie selbst hätten noch weitere fünf Brüder, sie würden diese schicken, damit sie sich mit den anderen fünf MacRae-Töchtern vermählen würden. So zogen die Iren mit ihren Frauen von dannen.

Loch Duich vor den Five Sisters
Loch Duich vor den Five Sisters

Die fünf Schwestern warteten fortan auf die versprochenen Ehemänner. Sie warteten und warteten, und damit sie nicht weiter an Schönheit verlieren würden, verwandelte sie ein Hexendoktor kurzerhand in Berge.

Die Five Sisters of Kintail warten noch heute am Ende des Loch Duichs, wo sie jeder sehen kann.

Wissen: Über die Five Sisters of Kintail

Erklär-Schild am Bealach Ratagain
Erklär-Schild am Bealach Ratagain

Die Five Sisters of Kintail sind alle um die 1.000 Meter hoch und ziehen viele Wanderer an. Die Gipfel tragen von West nach Ost die Namen „Sgurr nan Saighead“, „Sgurr Fhuaran“, „Sgurr na Carnach“, „Sgurr na Ciste Duibhe“ und „Sgurr nan Spainteach“.

Der höchste davon ist Sgurr Fhuaran mit 1067 Metern. Sein Name ist zugleich der Schlachtruf des Clan MacRae: „Sgurr Uaran“, was in etwas „skjur ur-an“ gesprochen wird mit einer Betonung auf die Silbe „ur“.

Persönliche Anmerkung: Grandioser Blick

Für diesen Blick lohnt sich auch ein Abstecher von der Straße von oder nach Skye. Typisch: An der Plattform gibt es auch einen Tisch mit Bänken. Bei gutem Wetter ist das ein wunderbares Picknick mit Highland-Kulisse.

Bänke am Bealach Ratagain
Bänke am Bealach Ratagain

Tipps: Ausblick und Rundtour über Skye

Um einen guten Blick auf die fünf Schwestern zu bekommen, kann man mit dem Auto auf die große Aussichtsplattform oberhalb des Ortes Ratagan fahren. Von dort hat man auch einen Rundblick über das Loch Duich.

Fährt man die Straße weiter, kommt man auf der anderen Seite des Berges zur kleinen Autofähre bei Glenelg, die einen – wenn sie fährt – auch auf die Insel übersetzt. Am anderen Ufer beginnt dann eine wunderschöne und einsame Straße, die einen wieder auf die A87 bringt in der Nähe von Kyleakin, wo die Brücke zum Festland ist.

Anfahrt:

Zur Aussichtsplattform Mam Ratagan kommt man, wenn man die A87 auf die Shiel Bridge zufährt, geht es ein Stück vorher an einer Tankstelle links ab, ein braunes Schild weist hier den Campingplatz aus. Diese Straße einfach immer geradeaus folgen. Sie windet sich dann den Berg hoch und rechter Hand kommt nach einiger Zeit ein Parkplatz und die Aussichtsplattform.

Five Sisters of Kintail Infos

BesonderheitPhänomenale Bergkette, die von einem Aussichtspunkt aus wunderbar zu sehen ist

Mapcode für NavisD9WM.PTC
» Was ist das?

Postcode für Navis"IV40 8HP" bringt einen in die Nähe des Aussichtspunkt Mam Ratagan

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.