Coruisk House – gut essen und schlafen auf Skye

Die Liebe steckt hier im Detail: Im Coruisk House stimmt alles – von den Zutaten im Brot bis zum Schafsfell vor dem Bett. Wer eine Bleibe im Süden der Isly of Skye sucht und ein wenig Geld mitbringt, wird sich hier wohlfühlen.

Coruisk House und Parkplatz
Coruisk House und Parkplatz

„Restaurant with Rooms“ – ein Restaurant mit Schlafzimmern versprechen die Betreiber Clare und Iain ihren Gästen. Tatsächlich kann ein gutes Essen hier mehr kosten als die Zimmer-Miete. Dafür bekommt der Besucher aber einiges: Die Zimmer sind geschmackvoll und nicht zu überzogen eingerichtet. Es sieht zwar simpel aus, doch das Schafsfell ist echt, das Bett (im Gegensatz zu manch anderen Bleiben) stabil, die Matratze bequem, die Einrichtung einzigartig.

Mein Reiseführer Isle of Skye

Auf 208 Seiten beschreibe ich 45 Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye und Raasay. Zusätzlich Infos zur Anreise, zum Klima und zur Geschichte der Isle of Skye. Mit vier Vorschlägen für Tagestouren.

Mehr Info hier.

Hummer
Hummer

Und dann eben das Essen: Serviert wird unten im Restaurant. Wer sich da jetzt eine geschäftige, laute Stube vorstellt, irrt. Denn es gibt hier vielleicht für 16 Personen Platz. Man sitzt auf Bänken mit hohen Rückenlehnen, die den Tischbereich jeweils wie ein Zugabteil abschotten. Die Speisen, die das Ehepaar auftragen sind lokal und erlesen. Der Hummer und die Muscheln kommen vom Fischer in Elgol, das Wild vom Jäger bei Portree, der Fisch aus Mallaig, Das Brot backt die Gastgeberin selbst. Dabei kreieren die beiden Speisen, die man noch nicht hatte, ohne dabei allzu experimentell zu werden. Zu Trinken gibt es Wein oder schottische Biere. Ohne Übertreibung: Ein Gedicht!

Und was macht man tagsüber? Entweder man entschließt sich zu einer Rundfahrt über Skye oder man geht die Straße von hier aus nach unten zum Örtchen Elgol. Dort genießt man die grandiose Kulisse der Cuilins (Foto mitnehmen!). Von hier aus legen übrigens auch mehrere Bootsbetreiber ab für Touren zum wunderschönen Loch Coruisk oder um Seehunde- und Wale zu beobachten. Für Wanderer ist Elgol auch ein guter Ausgangspunkt in die Berge Skyes.

Tipp: Fragt die Gastgeber

Clare und Iain sind selbst passionierte Wanderer und interessieren sich stark für alles, was auf der Insel passiert. Sie haben meist eine gute Idee, was man unternehmen kann. Also nicht scheu sein.

Wissen: Blackhouse im Inneren

Doppelbett im Coruisk House
Doppelbett im Coruisk House

Im Kern ist Coruisk House ist ein ehemaliges Blackhouse (wie die hier im Museum of Island Life), das früher mit Reet gedeckt war. Es ist immerhin schon um die 300 Jahre alt. Eine Weile diente es auch als Poststation, ehe es um 1900 erweitert und als Gästehaus genutzt wurde.

Persönliche Anmerkung: Wunderbare Zeit dort

Vielleicht mag dem ein oder anderen die Beschreibung zu überschwänglich erscheinen. Aber ich bin ehrlich begeistert von dem Coruisk House – und leider nicht nur ich. Als wir für Mai 2013 wieder buchen wollten, war bis auf einen Tag schon alles ausgebucht. Je eher man also anfragt, desto besser. Die Fotos, die wir damals gemacht haben, geben leider das Ambiente und die schöne Einrichtung nicht gut wieder. Ich hoffe, wir bekommen es diesmal besser hin.

Was mich beeindruckt hat, war die durchweg heitere Stimmung der Gastgeber. Selbst als der Strom ausfiel, als wir Frühstück bekommen sollten, nahm Ian das gelassen als Herausforderung. Der Herd wurde mit Gas gefeuert und die frischen Kaffee-Bohnen mit dem Mörser gemahlen …

Allerdings haben Katrin und ich schnell aufgehört ans Geld zu denken. Wenn man im Restaurant isst und die Zimmer nach drauf kommen, ist man als Paar pro Nacht schnell mal 150 Pfund und mehr los. Bereut haben wir es aber nie.

UPDATE 2014: Wir sind immer wieder ins Coruisk House zurückgekehrt und schließlich haben wir dort auch unsere Hochzeit gefeiert. Wie es nicht anders zu erwarten war, waren Clare und Iain eine wunderbare Hilfe. Auch als der Reifen unseres Mietwagen platt war (ja, in den Flitterwochen), hat uns Clare stark unterstützt.

Anfahrt:

Von der Skye Bridge aus fährt man die A87 weiter in Richtung Portree, bis man in Broadford (große Tankstelle und Supermarkt rechts) ankommt. Kurz danach weist ein großes grünes Schild auf den Abzweig nach Elgol hin. Hier also links abbiegen und immer die Straße entlang. Die wird bald zu einer Single-Track-Straße, es sind rund 22 Kilometer zu fahren, man umkurvt dabei das Loch Slapin. Irgendwann kommt rechtes Hand dann das Coruisk House. Man kann sich kaum verfahren.

Coruisk House Infos

Besonderheit"Restaurant with Rooms" versprechen die Betreiber Clare und Iain. Das Coruisk House ist eine der schönsten Bleiben auf der Isle of Skye

KostenZimmer: 160 Pfund (Zimmer mit Himmelbett), 140 Pfund normales Zimmer, jeweils pro Nacht; 10 Pfund Nachlass pro Nacht bei Buchungen über zwei Nächte und mehr
(Stand 2017)

Mapcode für NavisC9CT.13W
» Was ist das?

Postcode für NavisIV49 9BL

WebseiteHier klicken

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.