Duncan House – Silberschmied auf der Isle of Skye

Navajos treffen Kelten – der Silberschmied Garth Duncan hat sein Handwerk von den amerikanischen Ureinwohnern gelernt, hat sich nun aber ganz dem keltischen Design verschrieben. Seine Stücke zeigt er im Duncan House auf der Isle of Skye.

Duncan House innen
Duncan House innen

Traurig aber wahr: Manchmal regnet es auf der Isle of Skye. Dann sind Plätze wie Duncan House eine willkommene – da trockene – Abwechslung. Auch für das Auge.

Mein Reiseführer Isle of Skye

Auf 208 Seiten beschreibe ich 45 Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye und Raasay. Zusätzlich Infos zur Anreise, zum Klima und zur Geschichte der Isle of Skye. Mit vier Vorschlägen für Tagestouren.

Mehr Info hier.

Zwar ist das Haus von außen im typischen Grau gehalten, wie es oft in Schottland zu sehen ist, doch im Inneren findet sich heller Lehmputz kombiniert mit dunklen Hölzern und Glasvitrinen.

Eingang zum Duncan House
Eingang zum Duncan House

Als gebürtiger US-Amerikaner hat Duncan das Handwerk mit 15 Jahren von einem Navajo Silberschmied in Kalifornien gelernt. Später folgte er den Spuren seiner Ahnen und besuchte die Isle of Skye, die ihn verzauberte. Im Jahr 2001 zog er dann an die Straße nach Elgol bei Kilmarie.

Hier im Strathaird Steading hat er sich niedergelassen und einen neuen Stil entwickelt, keltische Kunstwerke meist aus Silber, aber oft auch aus anderen Materialien. Verschlungene Figuren …

Silberkette
Silberkette

Traditionelle Broschen …

Brosche
Brosche

Alles, was mit Knoten zu tun hat, alles, was keltisches Erbe ist, findet Garth Duncan anziehend. Nicht nur Schmuck, auch Waffen …

Schwerter
Schwerter

Oder Kostüme …

Highlander-Tracht
Highlander-Tracht

Traditionell, aber stets eigen und unverkennbar …

Sporran in Duncans Galerie
Sporran in Duncans Galerie

Auch Schuhschnallen, Ringe, Manschettenknöpfe und vieles mehr gibt es im Duncan House.

Neben den Kunststücken selbst, sieht man auch meist den Künstler in Aktion. Die Werkstatt ist nur durch eine halbe Tür vom Ausstellungsraum getrennt, so dass man beste Sicht auf den Schmied erhält.

Das Ansehen der Exponate und der Werkstatt macht viel Spaß. Doch Vorsicht: Die Gefahr sich hier in ein Stück zu verlieben ist groß. Und die schönen Stücke sind zwar ihren Preis wert, aber den kann sich nicht jeder leisten.

Wissen: Was bedeutet “keltisch” im Duncan House?

In Schottland sieht man meist nur die gälische Auslegung von keltischen Figuren und Formen. Doch Garth Duncan sagt von sich selbst auf der Webseite, er sei auch “piktisch”. Und daher sieht man auch die ein oder andere typisch piktische Figur, wie zum Beispiel das Wildschwein.

Wildschwein
Wildschwein

Persönliche Anmerkung: Ein Quaich aus uralter Eiche

Natürlich hat es auch mir eine Stück besonders angetan. Im Duncan House liegt eine traditionelle Trinkschale, ein sogenannter Quaich.

Quaich
Quaich

Eingefasst von Silber stammt der Holzboden von einer Eiche, die nachweislich 5.000 Jahre alt ist, wie uns Garth Duncan bei unserem Besuch versicherte. In einem Sumpf ist sie nicht verrottet, hat darin aber eine tiefdunkle Farbe angenommen. Das Alter wurde durch Wissenschaftler bestimmt.

Der Quaich aus alter Eiche kostet allerdings 1.650 Pfund – das sind fast 2.000 Euro. Zu viel für mich.

Anfahrt:

Mit Navigationsgerät: “IV49 9AX” bringt einen in die Nähe von Kilmarie, dort aufpassen auf die Schilder.

Ohne Navi: Kommend von Broadford biegt man auf die Straße nach Elgol ab und folgt ihr für rund 17 Kilometer oder etwas über 10 Meilen. Es erscheint eine Stichstraße, die rechts weg geht und an der oft schon das Hinweisschild steht. Kommt man von Elgol, fährt man kurz nach dem Abzweig Richtung Kilmarie das zweite Sträßchen links hinein.

Duncan House Infos

BesonderheitSilberschmied auf der Isle of Skye nahe Elgol, der in seinem Ausstellungsraum interessante Objekte zeigt und dem man beim Arbeiten zusehen kann.

Kostenfrei

Mapcode für NavisC9FQ.PLV
» Was ist das?

Postcode für NavisIV49 9AX

WebseiteHier klicken

» Merkliste ansehen

Hat Dir das gefallen? Dann unterstütze mich.

Kaufe mir symbolisch einen Whisky bei PayPal und unterstütze so meine Arbeit auf MyHighlands.de.

Per PayPal zahlen

Oder werde dauerhafter Unterstützer:

Mit dem deutschen Bezahlsystem "Steady" kannst Du mich monatlich unterstützen.
»Hier klicken

2 Kommentare zu “Duncan House – Silberschmied auf der Isle of Skye

    Von Alicja Grunt-Göbbels

    Ich habe Duncan House in meinem letzten Urlaub zufällig entdeckt und war begeistert. Auch habe ich dort einen silbernen Ring gekauft, der sofort vor Ort angepasst wurde. Es ist ein Ring mit keltischen Mustern, ein Einzelstück, war durchaus erschwinglich und gibt mir jedes Mal ein magisches Gefühl, wenn ich ihn trage. Empfehlenswert!

    Von Elke

    Hi there,
    wir sind im August zufällig und glücklicherweise ins Duncan House “gestolpert” und haben uns beide einen Silberring gekauft – sind absolut begeistert von Qualität und Machart unserer Schmuckstücke und können das wunderbare Anwesen des Juwelier Garth Duncan nur empfehlen! Nach einem überaus sympathischen Gesprächs mit dem Sohn, Garth Duncan jr., haben wir verzaubert unsere Reise auf Skye fortgesetzt und erinnern uns mit unser beider Ringen bis heute an die besondere Begegnung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.