Loch Coruisk – Traumhafter See zwischen schroffen Bergen auf Skye

Wie ein dunkler Zauberspiegel liegt Loch Coruisk eingefasst von schroffen Berggipfeln inmitten der Berge von Skye. Keine Straße führt dorthin. Coruisk ist einer der schönsten aber auch einer der entlegensten Seen Schottlands. Das Loch ist gesprenkelt mit kleinen Inseln und Felsen. Drumherum ragen die schwarzen Cuillins auf – es ist gespenstisch still. So gespenstisch, dass […]

Portree – der Hafen des Königs auf Skye

Sie ist die Königin von Skye – die Hauptstadt Portree. Und königlich ist auch ihr Name: „Port-an-Righ“ ist Gälisch und bedeutet „Hafen des Königs“. Portree ist eine relativ kleine Hauptstadt – nur rund 2.100 Menschen leben hier. Dennoch ist sie zurecht der Mittelpunkt des Lebens auf Skye, teilt sie doch die Insel quasi in eine […]

Inverness – die Highland-Metropole

Sie ist die nördlichste Stadt Großbritanniens, Hauptstadt der Highlands und Tor in den Norden Schottlands. Die Geschichte von Inverness: Natürlich blutig – was sonst? Passend zur Jahrtausendwende schaffte es die Hauptstadt der Highlands: Im Jahr 2000 wurde Inverness zur „City“ erklärt, also zur Großstadt. Kein Wunder, denn mittlerweile arbeiten und leben hier rund 60.000 Schotten […]

St. Magnus Kathedrale – der heilige Wikinger auf Orkney

Seit über 850 Jahren erinnert die Kathedrale in Kirkwall an den heiligen Magnus von Orkney. Sie ist zudem die nördlichste Großbritanniens – und eine ganz besondere noch dazu. Weist sie doch einige Eigenheiten auf. Zwar ist St. Magnus eher eine kleine Kathedrale, gemessen an den anderen britischen Bauten dieser Art. Doch das Gebäude ist wunderschön […]

Coir‘ a‘ Ghrunnda – zauberhafter See in den Bergen von Skye

Eine Mischung aus Mystik, Mond und Mordor empfängt den Wanderer, der sich nach Coir‘ a‘ Ghrunnda begibt. Der Weg dorthin ist nicht schwer – und führt dennoch in eine andere Welt. Coir‘ a‘ Ghrunnda kann man sich so vorstellen: In den Black Cuillins – den schwarzen Bergen von Skye – ist eine Talsenke eingebettet, die […]

Old Man of Hoy – der alte Mann und das Meer bei Orkney

Wie ein riesiger Wächter steht er an der Westküste der Orkneys: Der Old Man of Hoy. Die Felsnadel ragt fast 140 Meter aus dem Meer – die Frage ist nur: Wie lange noch? Die Sorge um das Fortbestehen des „alten Mannes“ ist durchaus berechtigt, denn er steht mittlerweile nur noch auf einem Bein. Den Namen […]

An taigh-osda – leider mittlerweile geschlossen

Achtung: Das Hotel ist leider mittlerweile aufgegeben und das Gebäude wurde von der Destillerie nebenan übernommen. Komfortabel übernachten auf Islay. Das an taigh-osda ist ein stilvolles und gemütliches Hotel, das sich für Paare gut eignet. Meeresblick können Gäste hier ebenfalls genießen. Das an taigh-osda besticht dadurch, dass eben nicht im typisch britischen Stil gehalten ist. Es […]

Kilchoman – verlassener Ort voller Geschichte auf Islay

Kilchoman war einst eine blühende Gemeinde – heute erinnern nur noch der gruselige Friedhof, die verfallene Kirche und das alte Steinkreuz an die Menschen von früher. Doch genau deswegen lohnt sich ein Besuch. Deswegen – und wegen der Distillery und dem traumhaften Strand in der Nähe natürlich. Die wenigen Gebäude von Kilchoman werden dominiert von […]

Standing Stones of Stenness – drei Riesen aus Stein

Es sind nur drei, aber sie flößen Respekt ein. Denn die Standing Stones of Stenness ragen bis zu sechs Meter weit in den Himmel. Sie sind scharfkantig geschnitten und weit über das flache Land von Orkney sichtbar. Wenn man vor den drei Riesen steht, kann man die Augen kurz schließen und sich vorstellen: Zwölf Steine, […]

Ullapool nach Poolewe – der Wilderness Walk

Drei Tage, rund 50 Kilometer quer durch die Wildnis der Highlands. Vorbei an imposanten Bergen, über felsige Pässe zu herrlichen Lochs und Seen. Das ist der Wilderness Walk zwischen Ullapool und Poolewe. Die Wanderung ist nicht einfach. Zwar muss man dabei das schroff-felsige An Teallach-Massiv nicht komplett besteigen, dennoch hat man es mit einigen Höhenmetern […]